Nach den Poesietagen 2010 in Leipzig, 2012 im Erzgebirge, 2015 in Zwickau finden die nächsten „Tage der Poesie in Sachsen“ vom 20.-24.9.22 erneut in Leipzig statt. Und das aus gutem Grund: Die internationale Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik e.V. begeht in diesem Jahr ihr 30-jähriges Bestehen.

Zu den „Tagend er Poesie in Sachsen: Leipzig 2022“ ist ein vielfältiges Rahmenprogramm geplant, das im Einzelnen auf dieser Webseite ab Juni vorgestellt wird. Es beginnt am 20. September, dem Welttag der Kinder, geplant und setzt sich am nächsten Tag mit der Lesung aus der LEIPZIGER LYRIKBIBLIOTHEK in der Leipziger Stadtbibliothek fort. Am Tag darauf laden wir, mit Verweis auf das Jubiläum der 1992 gegründeten Gesellschaft für zeitgenössische Lyrik, zu „30 Jahre – 30 Liebesgedichte“ ins Literaturhaus Leipzig ein. Am 23.9.22 sind in der naTo „Lebens Lieder“ zu hören und im Anschluss Poetry Clips zu sehen.

Auch eine Lyrikwerkstatt wird es geben und Gesprächsrunden zwischen Autoren und Pädagogen im Schulmuseum. Zum Abschlussprogramm am 24.9.22 in der Leipziger Galerie KUB gehören eine offene Lesebühne, „Vertonte Gedichte“ und Internationale Songs. Schullesungen in und um Leipzig ergänzen das Rahmenprogramm. Beteiligt sind insgesamt 50 Autorinnen und Autoren, Sprecherinnen und Sprecher, Musikerinnen und Musiker.

Den Höhepunkt bildet am 24.9.22 eine Tagung zum Thema Schullesungen, zu der Interessenten aus den Bereichen Schule, Bibliothek und Literatur herzlich willkommen sind. Die Einladung dazu steht hier als Download bereit.

Einladung zum Download